Zehn Tatsachen Jeder sollte über die Europäische Union und die Unterdrückung von MigrantInnen in Marokko WISSEN:

  1. Zehntausende von Migranten aus ganz Westafrika und darüber hinaus die mit dem Ziel nach Europa zu gelangen, sind in Marokko gegen ihren Willen durch EU Grenzkontrollpolitik, nicht in ihre Heimat aufgrund von Armut, Verfolgung oder Scham zurück bei der Rückkehr in ihre Familien leeren Händen gefangen nachdem er versprochen hatte, um Geld für sie zu verdienen in Europa.
  2. Trotz der Finanzkrise und die Sparmaßnahmen in ganz Europa, die EU weiterhin Millionen Euro nach Marokko (ein Staat mit einer bekannten grausamen Menschenrechtsverletzungen) zahlen, um gewaltsam unterdrücken Migranten denen der EU-Wirtschaft hängt nach einem günstigen Angebot an Arbeitskräften .
  3. Hunderte von Migranten in der Woche – oft auch schwangere Frauen und Kinder – sind illegal aus Marokko abgeschoben zu der algerischen Grenze – eine unwirtliche Wüste, wo sie ohne Nahrung und Wasser gelassen werden und wo viele sterben in den Kilometer langen Versuch zu Fuß zurück nach Marokko.
  4. Auch illegal – – Auch wenn es illegal für eine Regierung ist, jemanden verlassen sie das Territorium zu verhindern, werden Migranten versuchen, um das Meer nach Europa zu überqueren in Booten durch die marokkanischen Soldaten und Marines, die regelmäßig geben spanischen Gewässern belästigt zu Migranten wieder zu Marokko, vermutlich mit Geheimnis Erlaubnis dazu von den spanischen Behörden.
  5. Ceuta und Melilla – zwei Städte in Marokko immer noch von Spanien kolonisiert – werden jeweils von zwei rasiermesserscharfen Draht-Spitze Zäune bis zu 7 Meter hoch durch High-Tech-Kameras und Bewegungsmelder für alle von der EU bezahlt und patrouillierten durch spanische Militärpolizei umgeben die regelmäßig abzuschieben Migranten zurück nach Marokko illegal.
  6. Die EU zahlt auch die marokkanische Regierung auf die andere Seite der Grenze Zäune in Ceuta und Melilla mit patrouillieren bewaffnete Polizisten, die um die Aufmerksamkeit der Medien durch Erschießen Migranten zu vermeiden, anstatt sie zu töten oder zu verletzen mit Steinen und schlugen sie mit Knüppeln – wieder illegal Verhindern Migranten aus Marokko verlassen.
  7. Selbst wenn sie nicht inhaftiert oder versuchen, Grenzen zu überschreiten, sind Migranten Rechte zur Beschäftigung, Zugang zur Gesundheitsversorgung, Kinderbetreuung, Wohnung oder Hilfe von der Polizei zu suchen, wenn die Opfer von rassistischen Angriffen aus der Bevölkerung, unter denen rassistische Vorurteile gegen Schwarze Menschen verweigert leider sehr weit verbreitet.
  8. Nachdem er auf der Straße von Ebenen Zivilpolizisten mit racial profiling, Migranten für ihre Papiere zu stoppen abgerundet werden Migranten oft in marokkanischen Polizeistationen gefoltert und verweigert ihre grundlegenden Menschenrechte zu Rechtsberatung, Nahrung, Wasser, medizinische Versorgung oder auch ein Ort, um schlafen.
  9. Auch Migranten, die UN anerkannten Flüchtlingen Krieg und Verfolgung sind, haben keine andere Wahl, Grenzen heimlich zu überqueren, um eine realistische Chance auf Asyl in der EU und den marokkanischen Staat haben nicht gewährt Flüchtlingen Asyl gewähren oder sogar selbst Staatsbürgerschaft Migrantenkindern geboren in Marokko.
  10. Trotz der mörderischen Brutalität dieser Politik können sie nie aufhören, Migration nach Europa aus Westafrika und die Zahl der Migranten wird in den kommenden Jahren aufgrund der Diktatur, extreme Armut und neue Kriege in der Region, wo es viele wertvolle Ressourcen zu erhöhen, dass die Unternehmen immer noch nicht ihre Hände auf noch bekommen.

Dieser Blog wird von Aktivisten der internationalen No Borders Netzwerk mit Schwerpunkt auf Fragen im Zusammenhang mit der Unterdrückung der MigrantInnen aus Marokko nach Spanien geben beibehalten. Wie der Name “No Borders”, schlägt man die Existenz aller Grenzen zwischen Nationalstaaten gegenüber und unterstützt das Recht auf Freizügigkeit für alle. Wir nannten uns Beating Borders nach einer kurzen Broschüre von den Aktivisten, die die Gruppe begonnen, ein PDF davon kann hier heruntergeladen werden geschrieben: Beating the borders

Verwenden Sie die Symbolleiste über die Website navigieren und finden Sie weitere detaillierte Informationen über die Situation. Unter Aktuelles finden Sie Artikel zu bestimmten Fällen von Missbrauch gegen Migranten. Unter Basisdaten finden Sie nähere Erläuterungen zu der allgemeinen Situation von Migranten. Unter Beast Poetry finden Sie kreative Schriften über die Situation. Siehe auch Interzone Musik für Songs von Migranten in Marokko die Situation erklärt geschrieben.

Sie können uns auf Twitter folgen über diesen Link: @ NoBordersMaroc oder mailen Sie uns an nobordersmorocco@riseup.net

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s